Google: Einführung der Auto Applied Recommendations (AAR)

Google - Einführung der Auto Applied Recommendations (AAR)

In den letzten Jahren hat Google seine Suite von automatisch angewendeten Empfehlungen (Auto Applied Recommendations, übersetzt: “automatisch anwendbare Empfehlungen”) erweitert. Hierbei handelt es sich um AI-gesteuerte „Verbesserungen“ an Textelementen und Display-Anzeigen, die in Google geschaltet werden. Was mit dem Hinzufügen von Anzeigenblöcken zu Textanzeigengruppen begann, hat sich zu einer Liste von bearbeitbaren Optionen entwickelt. Im Moment befindet sich die Auto Applied Recommendations Funktion noch in der BETA-Phase und wir werden uns in diesem Beitrag genauer anschauen, wobei uns die Auto Applied Recommendations helfen können.

Wie funktionieren Automatisch Anwendbare Empfehlungen?

Die Empfehlungen werden individuell auf deine Google Ads Kontoeinstellungen ausgerichtet. So empfiehlt das System Änderungen an deinen Geboten, Keywords oder Anzeigen. Auf lange Sicht kann die Umsetzung einzelner Optimierungsvorschläge die Kampagnenleistungen steigern. Des Weiteren steigert die Umsetzung einer Empfehlung prozentual den Qualitätsfaktor. Ein hoher Qualitätsfaktor ist wichtig, denn er gibt Google Aufschluss über die Leistungsfähigkeit des Kontos. Da die AAR auf jedes Konto individuell abgestimmt werden, sind ggf. nicht in jedem Konto alle Empfehlungstypen vorhanden.

Folgende Empfehlungskategorien gibt es:

Gebote und Budgets: Hier kann unter anderem aus verschiedenen Gebotsstrategien die zum Geschäftsziel passende ausgewählt werden. Von Klicks maximieren bis Ziel-ROAS sind alle bekannten Strategien vertreten.

Anzeigen und Erweiterungen: Mit den Empfehlungen in dieser Kategorie sollen die Anzeigenleistung und die Klickrate gesteigert werden können. So z.B. kann die Anzeigenrotation optimiert werden, es können neue Versionen von bestehenden Anzeigen erstellt werden oder Erweiterungen mit Zusatzfunktionen hinzugefügt werden.

Keywords und Ausrichtung: Durch die Anwendung der Empfehlungen aus dieser Kategorie sollen mehr Nutzer erreicht werden, die an dem jeweiligen Angebot interessiert sind. Hierfür gibt es z.B. Optionen zum Hinzufügen von Zielgruppenberichten oder Keywords (auch negative), zur Erstellung von DSAs oder um die Ausrichtung auszuweiten.

Fehlerbehebung: Hierdurch werden Anzeigentexte korrigiert, die aufgrund redaktioneller Probleme nicht freigegeben wurden.

So kann dich Auto Applied Recommendations unterstützen

 

  • Best Practices skalieren: Mit dieser Funktion kannst du maßgeschneiderte Empfehlungen anwenden, die auf den Einstellungen und Zielen deiner Kunden basieren. Ziel ist es, keine Gelegenheit mehr zu verpassen, um mit potenziellen Kunden in Kontakt zu treten.
  • Leistung verbessern: Google berücksichtigt den Leistungsverlauf, die Kampagneneinstellungen und Trends, um sicherzustellen, dass die relevantesten Empfehlungen angewendet werden, um die Ergebnisse zu verbessern. Anhand der Empfehlungen bringst du deine Keywords, Anzeigen und Kampagnen stetig auf den neusten Stand und hältst Einstellungen aktuell.
  • Effizienz steigern: Die Zeit für die Aufwendung manueller Arbeit soll dadurch sinken. Google entdeckt offene Optimierungspotentiale und implementiert Empfehlungen, die sich positiv auf das Ads Konto und die Kampagnenleistungen auswirken sollen. Empfehlungen zeigen dir, wie du dein Budget effektiv einsetzt.

Das sagen wir dazu:

Die AAR bieten eine Vielzahl von Einstellungsmöglichkeiten, von denen bei jedem Konto individuell geschaut werden sollte, welche sinnhaft sind (z.B. Redundante Keywords entfernen) oder welche lieber nicht benutzt werden sollten, da sonst zu viel Kontrolle an die Maschine abgegeben wird. Behaltet eure Anzeigenkonten im Blick. Du kannst die Anwendung der Empfehlungen von Google im Control Center für automatisch anwendbare Empfehlungen steuern und auch deaktivieren. Hier sind auch die Änderungen, die durch AAR vorgenommen wurden, einsehbar und können ggf. rückgängig gemacht werden.

Du bist auf der Suche nach Experten, die dich bei Google Ads Kampagnen oder speziell im Umgang mit den Empfehlungen beraten? Als Google Premium Partner unterstützen wir dich hier sehr gerne – zu unserem Search Engine Advertising (SEA) Portfolio.

Ähnliche Artikel

Über den Autor

Mit über zehn Jahren Erfahrung in verschiedenen, verantwortlichen Rollen innerhalb von internationalen Marken-Unternehmen wie Daimler-Benz oder Corbis, deckt Vicky Leithiger ein breites Spektrum von Einsatzgebieten ab. Sie hat einschlägige Erfahrung in Marketing/Kommunikation sowie in HR und Key Account Management auch auf internationaler Ebene. Bei spacedealer verantwortet sie derzeit die Bereiche HR und Communications.

Hinterlass uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.