Was sagt das Google-Orakel: Die Online-Marketing-Vorschau 2018

Als es noch kein Google gab für die Online-Marketing-Jahresvorschau 2018
20. Dezember 2017 - Florian Lamp

Google Search als Prognose-Tool für die Online-Marketing-Vorschau 2018

Jahresrückblicke gibt es wie Sand am Meer; umso wichtiger ist es, auch einen seriösen Ausblick, eine Vorschau auf das kommende Jahr 2018 zu werfen. Für unsere Online-Marketing-Vorschau 2018 haben wir also zum besten Vorhersage-Tool der Welt gegriffen! Vorhang auf: Google Search!

Mit Google Search haben wir ganz tief in seinen Kristall-Suchschlitz geblickt und präsentieren ihn hier: Die Online-Marketing-Vorschau 2018! Seien Sie gespannt auf einen prophetischen Ausblick auf das Jahr 2018 in den Bereichen Online Marketing, Internet-Konzerne sowie Web-Persönlichkeiten! Denn eines ist mal sicher:

Online-Marketing-Vorschau 2018

Online-Marketing-Vorschau 2018: Die verschiedenen Kanäle

Was für das Online Marketing ganz allgemein gilt, gilt allerdings nicht für alle Bereiche. Hier gehen die Meinungen oft auseinander. Schön zu betrachten ist das beim Thema SEO. Während sich SEO-Koryphäen wie Karl Kratz oder Marcus Tandler die erste Google-Ergänzung „SEO WILL NEVER DIE!“ wahrscheinlich schon vor Jahren auf den Rücken oder wenigstens einen Oberarm haben tätowieren lassen, widerspricht sich Google schon im zweiten Vorschlag und gibt dem Patienten noch zwei Jahre.

SEO 2018: Die einen sagen seo, die anderen seo.
SEO 2018: Die einen sagen seo, die anderen seo.

Bei SEA sieht es allgemein besser aus. Sicher, es gibt Ausreißer nach unten („… will give up it’s dead“, „… will turn to blood bible“), aber allgemein lässt sich festhalten: Die Aussichten für SEA im Jahr 2018 sind äußerst positiv:

SEA wird’s schon sagen & SEA wird jedem Mensch neue Hoffnung geben.
SEA wird’s schon sagen & SEA wird jedem Mensch neue Hoffnung geben!

Aber schauen wir ein Stück weiter in die Zukunft: Big Data. Wie wird Big Data 2018? Das Orakel von Google weiß da sicher Bescheid … vielleicht:

Big Data 2018 – Weltverändernd? Tot der Customer Segmentierung? Total Loser?
Big Data 2018 – Weltverändernd? Der Tod der Customer Segmentierung? Total Loser?

Ähnlich sieht es bei der Virtual Reality aus. Wird sie die Zukunft des Marketings verändern oder wird sie es nicht? Wird sie ein „total fail“ oder „change the world“ und dabei „Dein Mind rehabilitieren“ („rehabilitate your mind“)? Und wie bitte rehabilitiert man Verstand?! Das soll uns nicht interessieren! Auf Position 1 steht immerhin „Fail”! Es wird böse enden! Wobei man nicht weiß, ob das ernst zu nehmen ist, wenn der vierte Vorschlag „Will Smith” lautet.

17-12-14_Virtual Reality will
Im Ernst? Will Smith will change the World of Virtual Reality?

Besagter Schauspieler und Rapper – unvergessen für Hits wie „The Fresh Prince of Bel Air“ oder „Wild Wild West“ – taucht erneut als automatische Ergänzung beim Thema „Künstliche Intelligenz“ auf. Hier belegt er allerdings erst den 6. Rang – zwischen „will kill us“ und „redesign healthcare“. Dennoch überwiegt hier eindeutig das Negative. Unser Ausblick: Auch das Ganze mit der künstlichen Intelligenz wird 2018 eher nicht so toll.

17-12-14_Artificial Intelligence will
Ist der Tod gut für die Gesundheit? Der Ausblick auf Virtual Reality 2018

Wie wird das Jahr 2018 für Elon Musk, Mark Zuckerberg und Co?

Kümmern wir uns also zunächst einmal um natürliche Intelligenz. Und wo könnte man die eher finden als bei der Führungsriege der Internet- und Online-Konzerne. Elon Musk! Mark Zuckerberg! Jeff Bezos! Tim Cook! Was bringt die Zukunft für die Herren von Tesla, Facebook, Amazon und Apple?

Elon Musk: Reichster Mann, Weltenretter oder Willy Wonka?
Elon Musk: Reichster Mann, Weltenretter oder Willy Wonka?
17-12-14_Mark Zuckerberg will
Spannendes Jahr: Schlägt Mark Zuckerberg 2018 Elon Musk und wird reichster Mann der Welt?

Mark Zuckerberg wird 2018 der reichste Mann der Welt, schließt anschließend Facebook und spendet sein Vermögen. Überraschend, aber auch verständlich, denn jeder weiß: Die ganz Großen (vgl. Philipp Lahm, Daniel Day-Lewis oder Hartmut Mehdorn) treten dann von der Bühne, wenn Sie den Höhepunkt erreicht haben! Farewell, Mark und Daumen hoch!

17-12-14_Jeff Bezos will
Wäre Jeff Bezos Profi-Catcher, er hieße The rich Crusher!

Jeff Bezos hingegen macht da weiter, wo er 2017 aufgehört hat! Zuerst zerquetscht er Dich und dann wird er der Reichste überhaupt, wenn er da nicht mal von Mark Zuckerberg oder Elon Musk überholt wird.

17-12-14_Tim Cook will
Tim Cook steht 2018 vor einem abwechslungsreichen Jahr.

Apple-Chef Tim Cook wirkt immer wie ein eigentlich ganz freundlicher Mensch. Doch 2018 zeigt er auch seine dunkle Seite. Aber schauen wir erst einmal in Tim Cooks Time Table fürs neue Jahr. Anfang 2018 spendet er sein Vermögen, ruiniert anschließend Apple und will dann (wahrscheinlich im Sommer) wieder etwas spenden und all sein Geld verteilen. Kurz vor Weihnachten geht sein Spendenmarathon weiter, ehe er in der Silvesternacht dann Apple zerstört. Unser Fazit auf Basis des Google-Algorithmus: Ein aufregendes Jahr steht dem CEO von Apple bevor!

Ganz anders sieht es bei Microsoft-CEO Satya Nadella aus. 2018 wird gar nichts mit ihm passieren. Bestenfalls kommt an Silvester Will Smith vorbei. Genauso langweilig wird das neue Jahr für Sheryl Sandberg. Sie erhält Post. Ob es ein Päckchen ist? Ein Brief? Oder ein Einschreiben? Hier schweigt das Orakel von Mountain View!
Satya Nadella: Wenn Will Smith an Silvester zu Besuch kommt.

Post für Sheryl Sandberg!

Online-Marketing-Vorschau 2018: Social Media

Generell gilt, jedenfalls in Deutschland: Social Media wird zweimal (immer) wichtiger und einmal „überschätzt“.
Online-Marketing-Vorschau 2018: Social Media im Jahr 2018
Unser Fazit: Knappes 2 zu 1. Ein schmutziger Sieg, aber gewonnen ist gewonnen – jedenfalls so lange, wie es keinen nachträglichen Videobeweis aus Köln gibt. In den USA bzw. in der englischsprachigen Suchwelt, sieht es ein kleines bisschen anders aus:
Online-Marketing-Vorschau 2018: Social Media englischsprachig
Für Facebook gilt: Es funktioniert nichts! Das soziale Netzwerk wird 2018 ständig beendet/nicht richtig angezeigt, nicht ausgeliefert, nicht geladen, nicht aktualisiert oder gar „komisch angezeigt“. Eine Minderheit (Rang 7) ist sogar der Ansicht, dass das größte Social Network 2018 kostenpflichtig wird. Das würde dann auch erklären, warum es im neuen Jahr noch „unbeliebter“ (Rang 9) sein wird als bisher schon.
Die Online-Marketing-Vorschau 2018 für Facebook
Instagram hat 2018 auch mit technischen Problemen zu kämpfen – das größte davon findet sich auf Rang 10 der möglichen Suchergänzungen Prophezeiungen: Instagram wird immer gehackt!
Online-Marketing-Vorschau 2018 für Instagram
Twitter hingegen wird 2018 „nicht richtig angezeigt“ und dazu auch noch überwacht! Unser Tipp: Achtgeben und nicht vergessen: Setzen Sie unbedingt Ihren Aluhut auf, bevor Sie tweeten!
Online-Marketing-Vorschau 2018: Twitter im neuen Jahr
Für Snapchat sieht wahrscheinlich nicht nur Google, sondern auch jede willkürlich ausgewählte Wahrsagerin auf dem Rummel 2018 schwarz. Kein Kommentar!
Online-Marketing-Vorschau 2018 für Snapchat: Es wird bitter!

Und wie geht es mit dem Bitcoin weiter?

Das riesige Thema der letzten Wochen und Monate, war der extreme Anstieg des Bitcoin-Wertes? Auch hier hat unser „Goorakel“ eine an Klarheit mit den Aussagen des Orakels von Delphi mithaltenden Ratschlag. Die Aussage eindeutig: Investierenverkaufen Sie sofort!
Wie entwickelt sich der Bitcoin 2018: Die Online-Marketing-Vorschau 2018 weiß es!

Wie dem auch sei: spacedealer wünscht Ihnen für das neue Jahr 2018 viel Glück und alles Gute, einen guten Rutsch und ein frohes Neues! Auf dass Ihre Wünsche in Erfüllung gehen … und die negativen Prognosen aus dieser Online-Marketing-Vorschau 2018 möglichst nicht.

Hinweis: Das Titelbild entstammt der Library of Congress Prints and Photographs Division Washington, DC 20540 USA. Dort wiederum entstammt es der U.S. Farm Security Administration/Office of War Information Black & White Photographs. Keine rechtlichen Einschränkungen bekannt. Sollten dennoch Einschränkungen bestehen, wenden Sie sich bitte an uns und wir entfernen das Bild umgehend.

Note: The title picture is taken from the Library of Congress Prints and Photographs Division Washington, DC 20540 USA. There it is collected by U.S. Farm Security Administration/Office of War Information Black & White Photographs. Rights Advisory: No known restrictions. If there are legal restrictions in using this picture, just inform us and we will remove it immediately.

Ähnliche Artikel

Über den Autor

Nach geisteswissenschaftlichem Studium, Gründung eines eigenen Verlags, der bescheiden GROSSKONZERN getauft wurde, Buchveröffentlichungen als Autor und Verleger sowie einer Karriere als Online-Redakteur in Start-ups, bei ulmen.tv und woanders, schreibt Florian nun Qualitätstexte aller Art für die Kunden von spacedealer.

2 Kommentare zu “Was sagt das Google-Orakel: Die Online-Marketing-Vorschau 2018

  1. Mark Ziegler - 09. January 2018 19:32

    Hab sehr gelacht!

    Danke!

    1. Florian Lamp - 15. January 2018 09:54

      Das war der Plan, Herr Ziegler!

      Besten Gruß!
      Florian Lamp

Hinterlass uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.