Pinterest launcht neue Tools, darunter ein brandneues Pin-Format

Pinterest-Story-Pins

Pinterest kündigt die Einführung von Story Pins an, dem immer beliebteren Format für Stories, das mehrere Seiten mit Bildern, Videos, Voiceover und überlagertem Text kombiniert. Das Unternehmen brachte Story Pins erst im September offiziell als Beta-Version auf den Markt, zusammen mit weiteren Tools: dem Content-Creator-Profil, Analytics Dashboard, einem Engagement Tab und einer neuen Messaging-Funktion verspricht Pinterest seinen Usern mehr Reichweite und mehr Erfolg auf der Plattform.


©Pinterest

Was ist der Unterschied zu den bekannten Story-Formaten von Instagram, Facebook & Co?

Story Pins sollen eine völlig neue Art von Pins sein. Im Vergleich zu Story Features auf Plattformen wie Snapchat und Instagram, die zeigen, was Menschen unternehmen, sollen Story Pins Nutzern zeigen, wie Menschen neue Ideen und neue Produkte ausprobieren. Das bedeutet, dass die Funktionen und die Absicht anders sind. Pinterest will die Stories auf vielfältige Weise ansprechender und handlungsfähiger machen als herkömmliche Pins.


©Pinterest

Die Stories sind zum Beispiel nicht vergänglich, d.h. dass sie nicht nach einer bestimmten Zeitspanne verschwinden und immer noch über Such- oder andere Entdeckungsmechanismen wieder zum Vorschein kommen können. Die besten Ideen und Story Pins können über Monate hinweg relevant bleiben.

Zu diesem Zweck stellt Pinterest auch neue User Profiles vor, die dazu dienen, die veröffentlichten Inhalte eines Creators/Nutzers zu präsentieren, und nicht nur die von ihm gespeicherten Pins.

Außerdem wird eine neue Registerkarte „Engagement“ und ein Analyse-Dashboard eingeführt, damit die Creators sehen können, wie die Benutzer von Pinterest auf ihre Inhalte reagieren. Es gibt einen erneuten Fokus auf Inhalte, die direkt vom Benutzer veröffentlicht werden, und nicht nur auf andere Inhalte, die sie in ihren Pin Boards gespeichert haben.

Wie veröffentlicht man einen Story Pin?

Story Pins können mit der In-App-Kamera direkt in Pinterest erstellt werden. Benutzer können Videos aufnehmen, mehrere Bilder hinzufügen und Text mit benutzerdefinierten Schriftarten über das Bildmaterial legen.
Pinterest-Benutzer können ihren Geschichten auch eine zusätzliche Seite mit Details hinzufügen, z. B. die benötigten Zutaten für ein Rezept oder Heimwerker-Materialien. Da Story Pins auffindbar bleiben und nicht nach 24 Stunden verschwinden, können Benutzer Hashtags hinzufügen, um sie nach Themen oder Interessen zu kategorisieren.

Neue Messaging-Funktion

Die neuen Benutzerprofile von Pinterest bieten den Benutzern die Möglichkeit, sich gegenseitig über die Kontakt- oder Nachrichtenkarte Nachrichten zu senden. Zum Messaging gehören auch Emoji-Reaktionen, die eine schnelle Möglichkeit darstellen, den Benutzern Feedback zu ihren Inhalten zu geben.


©Pinterest
 


©Pinterest
Werdet ihr diese neue Funktion nutzen? Schreibt uns gerne einen Kommentar! 😊

Ähnliche Artikel

Über den Autor

Ursprünglich im Rahmen ihres Marketing Studiums für spacedealer tätig, erstellt sie seit Oktober 2020 als Social Media Advertising Managerin kreativen Content und setzt die Advertising-Strategien für verschiedene Kundenprojekten erfolgreich um. Karla hat damit ihre Leidenschaft zum Beruf gemacht.

Hinterlass uns deine Meinung

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.