spacedealer Online Marketing Blog https://www.online-marketing.de Wed, 06 Jan 2021 14:57:39 +0000 de-DE hourly 1 https://wordpress.org/?v=5.3.6 Mehr Traffic auf Pinterest? – Unsere 12 SEO-Tipps sorgen dafür https://www.online-marketing.de/mehr-traffic-auf-pinterest-unsere-12-seo-tipps/ https://www.online-marketing.de/mehr-traffic-auf-pinterest-unsere-12-seo-tipps/#respond Wed, 06 Jan 2021 11:00:17 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=7385 Du möchtest mehr Traffic auf Pinterest? Dann unterstützt dich unser Leitfaden. Wir haben hilfreiche SEO-Tipps zusammengefasst, die dir helfen sollen, dein Pinterest Profil zu optimieren sowie die Klicks und den Traffic auf deiner Webseite zu erhöhen. Pinterest ist eine mächtige und von vielen unterschätzte Plattform, wenn es darum geht, Traffic für Unternehmen zu generieren. Obwohl […]

Der Beitrag Mehr Traffic auf Pinterest? – Unsere 12 SEO-Tipps sorgen dafür erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Du möchtest mehr Traffic auf Pinterest? Dann unterstützt dich unser Leitfaden. Wir haben hilfreiche SEO-Tipps zusammengefasst, die dir helfen sollen, dein Pinterest Profil zu optimieren sowie die Klicks und den Traffic auf deiner Webseite zu erhöhen.

Pinterest ist eine mächtige und von vielen unterschätzte Plattform, wenn es darum geht, Traffic für Unternehmen zu generieren. Obwohl Pinterest oft mit Rezeptartikeln, DIY-Anleitungen und Interior Dekor in Verbindung gebracht wird, deckt es ein breites Themenspektrum ab und ist ein bedeutender Motor für organischen Traffic in vielen Branchen.

Mit mehr als 442 Millionen aktiven Nutzern pro Monat bietet Pinterest Unternehmern und SEO-Profis, die ihre Besucherzahlen steigern möchten, großes Potenzial – als erfrischende Alternative zu Google, Facebook und Amazon gewährt Pinterest viel Raum für Kreativität und Storytelling und ist gleichzeitig eine besondere Plattform, auf der Pinterest Nutzer neue Ideen, Unternehmen und Blogs entdecken können. Pinterest unterscheidet sich zwar von Google oder Bing, doch viele SEO-Taktiken sind auch für diese Plattform relevant.

In unserem Leitfaden findest du einige bewährte SEO-Tipps von Pinterest sowie einige zukunftsweisende Strategien, die dabei helfen, das Beste aus dieser dynamischen Plattform herauszuholen.

Was ist Pinterest SEO?

Pinterest SEO beinhaltet die Optimierung deines Pinterest-Profils und deiner Webseite, um mehr organischen und, falls erwünscht, auch bezahlten Traffic über Pinterest zu generieren. Zudem unterscheidet sich Pinterest SEO von Google SEO vor allem darin, wie Ziel-„Keywords“ identifiziert und dann zur Optimierung des eigenen Profils verwendet werden. Darüber hinaus beziehen sich die Ranking-Faktoren bei Pinterest mehr auf Engagement-Metriken und soziale Anteile als auf Backlinks und technisches SEO. Vor diesem Hintergrund findest du im Folgenden 12 Tipps zur Optimierung deines Pinterest-Profils für mehr Erfolg in SEO.

1. Erste Schritte: Grundlagen

Benutzername SEO freundlich gestalten

Wähle einen SEO-freundlichen Benutzernamen in deinem Business Profil. Der Benutzername wird in die URL deines Profils aufgenommen, so dass es sich lohnt, darüber nachzudenken, wonach deine potenziellen Kunden suchen könnten.

Optimiere dein Profil

Fülle den Abschnitt „Über uns“ mit relevanten Details aus und füge ein hochauflösendes Firmenlogo ein. Das wird es den Nutzern später erleichtern, deine Pins zu finden und zu speichern.

Mindestens ein Board erstellen

Um anzufangen, wird mindestens ein Pinterest Board benötigt. Berücksichtige die Art des Inhalts, der veröffentlicht werden soll, weil dieser auch zu der Board Benennung passen muss.

2. Webseiten-Verknüpfung

Wie bei vielen anderen Plattformen auch, kannst du Daten aus deiner Webseite auf Pinterest übernehmen, um gezieltere Kampagnen auf der Plattform zu erstellen. Du kannst auch Nutzer auf deiner Webseite über Pinterest weiterleiten. Daher ist es wichtig, die Plattform mit einer Webseite zu verknüpfen (Webseite verifizieren). Folgende grundlegenden Schritte sollten beachtet werden, wenn du deine Pinterest-SEO-Strategie verbessern möchtest.

Den Pinterest Tag hinzufügen

Der Pinterest Tag ist ein grundlegender Bestandteil der Einrichtung einer organischen oder bezahlten Kampagne. Dieses kleine Stück JavaScript Code entspricht im Wesentlichen dem Facebook-Pixel, nur auf Pinterest (der Pinterest Tag Helper ist eine großartige Ergänzung dazu!) und ermöglicht folgendes:

  1. Conversion-Events auf einer Website einzurichten
  2. Zielgruppensegmentierung
  3. Zuverlässige Performance Berichte eines Unternehmensprofils
  4. “Save Button” hinzufügen

Dieser erfordert nur ein kurzes Stück HTML-Code und ermöglicht es, die Reichweite der Kampagnen über Pinterest hinaus zu erhöhen. Nach der Button-Installation können Nutzer Bilder aus deiner Webseite auf der Pinterest App in ihren Boards speichern. Es gibt zwei Optionen: Die Button Schaltfläche kann automatisch erscheinen oder wenn der Benutzer mit der Maus über den oberen linken Abschnitt eines Bildes fährt. Zudem gibt es auch eine Pinterest Chrome-Erweiterung, mit der Besucher einer Webseite die Bilder auf der Webseite in Pins umwandeln können.

3. Setze Traffic- & Conversion-Ziele für dein Business

Denke daran, dass die Zeit Leads zu generieren bei Pinterest viel länger sein kann, als du es von Google oder Facebook gewohnt bist. Dennoch erweist sich Pinterest als ein effektives Tool zur Lead-Generierung. Um auf dieser Plattform Erfolg zu haben, musst du zunächst herausfinden, was Pinterest für dein Unternehmen bedeutet und dir entsprechende Ziele setzen.

Wie passt Pinterest in deine Marketingstrategie?
Benutzt deine Zielgruppe Pinterest aktiv, um Inhalte wie deine zu finden?

Sobald du festgestellt hast, dass Pinterest der richtige Ort für dich ist, kannst du mit dem Pinterest-Tag eine Vielzahl von Conversion-Events auf deiner Seite einrichten. Pinterest hat einen detaillierten Leitfaden zum Erstellen von Conversion-Kampagnen, die dir bei der Leadgenerierung helfen sollen.

Du kannst eine beträchtliche Menge an Daten sammeln, indem du einfach deinen Traffic-Zahlen folgst und siehst, was bereits für dein Profil funktioniert. Offensichtliche Werbebotschaften sollten vermieden werden, bis du das Vertrauen deines Publikums gewonnen hast.

4. Keyword Research

Auch wenn die üblichen Keyword-Recherche-Tools nicht für Pinterest verwendet werden können, ist es immer noch sehr sinnvoll, Keyword-Recherchen über Pinterest durchzuführen. Als Suchmaschine kuratiert Pinterest ihren „Feed“ auf der Grundlage dessen, wonach ein Benutzer sucht und wie diese Keywords in den Pins verwendet werden, die von Profilen geteilt werden.

Folgende Tipps sollen dir helfen, die richtigen Keywords für deine Pins und Boards zu finden:

Geführte Suche verwenden

Die geführte Suche auf Pinterest hilft den Nutzern, ihren Fokus einzugrenzen und relevantere Ergebnisse zu finden. Nachdem du nach deinem Keyword gesucht hast, schlägt Pinterest automatisch semantisch verwandte Begriffe vor. Diese sind ein guter Indikator für die beliebtesten Suchanfragen zu jedem Thema. 

Pinterest SEO Geführte Suche Desktop
Pinterest SEO Geführte Suche Desktop ©online-marketing.de

Promoted Pins ausprobieren

Die Idee hier ist ähnlich der, wie SEO-Profis AdWords verwenden, um bestimmte Keywords auszuprobieren, um zu sehen, wie sie funktionieren, bevor sie eine ganze SEO-Kampagne starten. Mit den Promoted Pins ist es möglich die leistungsstärksten Keywords aus Google zu nehmen und zu prüfen, ob sie bei Pinterest auch erfolgreich sind.

Nischen-Themen erforschen

Glücklicherweise gibt es bei Pinterest bereits eine Kategorisierung und Unterkategorisierung von Themen, die das Finden von Keywords für deine Nische erleichtert. Dein Ziel sollte es sein, alle Themen zu erforschen, die für dein Unternehmen relevant sind und herauszufinden, wie Ideen kategorisiert werden und wie deine Konkurrenten bestimmte Keywords nutzen. 

Pinterest SEO Nischen Themen Desktop
Pinterest SEO Nischen Themen Desktop ©online-marketing.de

5. Organisieren und Optimieren von Boards

Deine Keyword- und Zielgruppen-Recherche sollte ein zentraler Punkt sein, wenn du anfängst, Boards auf Pinterest zu erstellen. Boards bieten eine großartige Möglichkeit, der Suchmaschine von Pinterest mitzuteilen, wie du deine Produkte kategorisierst und/oder deine Inhalte organisierst, was der Sichtbarkeit dient. Sie sind auch das Erste, was die Nutzer sehen werden, wenn sie auf dein Profil kommen. Also solltest du deine Board-Titel klar und deine Bilder besonders auffällig gestalten. Es ist auch hilfreich Board Cover Bilder zu nehmen, um schnell zu erkennen, worum es im Board geht.

Während Keyword-Optimierung und Board-Cover-Bilder wichtige Bestandteile von Pinterest SEO und Engagement sind, müssen Boards mit hochwertigen Pins bestückt werden, um Popularität zu gewinnen.

6. Pins verstehen

Um den perfekten Pin zu kreieren, braucht es Liebe zum Detail und ein scharfes Auge dafür, was auf der Plattform und in deiner Branche angesagt ist. Die Struktur, Schriftarten, Größen, Formulierungen und Bilder der Pins ändern sich ständig und das solltest du immer im Blick behalten.

Davon abgesehen gibt es immer noch ein paar klare Faustregeln, die befolgt werden sollten, wenn es darum geht, SEO-freundliche Pins zu erstellen. Empfehlenswert ist es auf lange Bilder zu zielen. Die optimale Bildgröße ist 1.000px mal 1.500px, oder ein Verhältnis von 2:3 (Ratio). Dies ist besonders wichtig auf dem Handy, aber Pinterest bevorzugt es auch längere Bilder auf dem Desktop anzuzeigen.

Auffällige Farben wählen

Lass deine Pins nicht in den Hintergrund treten. Verwende kontrastreiche Farben, um die Aufmerksamkeit der User zu erregen und dich von der Konkurrenz abzuheben. Die Pins sollten Keywordreiche Titel enthalten und im Titel genau beschrieben werden, um die Sichtbarkeit im Pinterest Feed zu erhöhen und Nutzer dazu zu bringen, deine Webseite zu besuchen.

7. Richtige Beschreibungen

Wie bei den Titeln ist es auch bei Pinterest wichtig, die richtigen Beschreibungen für SEO zu bekommen. Ausführliche Beschreibungen (idealerweise mit Ziel-Keywords) helfen Pinterest, deine Bilder bei relevanten Suchanfragen zu finden und anzuzeigen.

Deine Beschreibung gibt den Nutzern eine Vorschau auf deine Inhalte und könnte der entscheidende Faktor dafür sein, dass sie sich zu deiner Seite durchklicken. Erzähle deinem Publikum, was sie durch den Inhalt lernen werden oder, wenn es um ein Produkt geht, ein interessantes Feature. Ein paar Sätze mit insgesamt etwa 100 Zeichen reichen aus, um ein paar gute Details zu vermitteln. Es ist auch möglich Hashtags in der Beschreibung hinzuzufügen, um die Sichtbarkeit für diese Suchbegriffe zu erhöhen.

8. Pins mit Tailwind vorplanen

Tailwind ist ein erschwingliches Pinterest Scheduling Tool, wenn es darum geht, den Pinterest Traffic zu steigern. Mit der Desktop- oder Handy-App kann Tailwind Pins regelmäßig auf verschiedenen Boards veröffentlichen. Pins können auch von anderen Profilen ausgewählt werden, um die Reichweite zu erhöhen. Die App kann Zeit sparen, verglichen mit dem manuellen Pinnen.

9. Ziel für Engagement

Das Engagement der User ist bei Pinterest wichtig. Dies liegt an der Tatsache, dass mehr Engagement die Sichtbarkeit deiner Pins (und deines Profils) in der Suche erhöht, deinen Traffic steigert und möglicherweise auch die Conversions deiner Website. Nutze die folgenden Tipps, um dein Engagement zu verbessern und deine Sichtbarkeit in den Suchanfragen zu erhöhen:

  • Verknüpfe dein Pinterest Konto mit deinen anderen Unternehmens-Social-Media-Konten

Dies wird das Bewusstsein unter deinen bestehenden Followern auf anderen Plattformen erhöhen.

  • Lade relevante Influencer ein, an einem Board mitzuarbeiten, um deine eigene Follower Anzahl zu vergrößern.

Wenn ein Influencer einen Pin aus deinem Profil veröffentlicht, werden die Inhalte einem breiteren Publikum gezeigt. 

  • Text als Overlay auf Bilder einfügen

Pins mit einem Text-Overlay neigen dazu, ein gutes Ranking einzunehmen.

  • Benutze eine Webseite wie Canva, um mehrere Pin-Bilder zu erstellen

Du kannst für jedes deiner Designs verschiedene Vorlagen entwerfen und die Performance testen.

  • Poste regelmäßig Pins

Buffer empfiehlt mindestens 5-mal am Tag zu pinnen, um die Reichweite zu maximieren.

  • Relevante Boards verfolgen

Das wird dir helfen dein Netzwerk zu vergrößern und deine Pins einem größeren Publikum zugänglich zu machen.

  • Performance verfolgen

Die Pinterest Analyse gibt dir eine Menge Einblicke in die Performance deines Profils bei der organischen Suche. Nutze diese Daten, um deine Pinterest-SEO-Strategie zu erstellen und um viele Klicks zu generieren.

10. Gruppen Boards beitreten

Gruppen Boards werden von anderen Profilen erstellt und ermöglichen es, deine eigenen Inhalte sowie die Inhalte anderer Mitglieder des Boards zu veröffentlichen. Die allgemeine Idee bei den Gruppen Boards ist, dass jedes Mitglied die Pins anderer Autoren teilen kann, um die Reichweite aller zu vergrößern. Gruppen Boards sind leicht zu erkennen – sie haben mehrere Benutzer, die mit jedem Board verbunden sind.

Sobald du ein paar Gruppen Boards beigetreten bist, kannst du z.B. das Planungs Tool Tailwind nutzen, um deine Inhalte automatisiert zu pinnen sowie die Inhalte der Mitglieder.

11. Visuelle Suche optimieren

Die Pinterest Lens Technologie ist marktführend in der visuellen Suche. Pinterest kann Objekte identifizieren und verwandte Pins vorschlagen. Die Pinterest Lens Technologie ist in der Lage, die Komponenten eines Bildes zu verstehen, um andere verwandte Pins vorzuschlagen. Mit der Fähigkeit, ein Bild zu „lesen“, regt diese Technologie die Nutzer dazu an, sowohl über Ästhetik als auch über Keywords nachzudenken.

Bei der Pin-Erstellung sollte in Betracht gezogen werden, qualitativ hochwertige Bilder zu verwenden, die sich auf den Inhalt eines z.B. Blog-Posts oder einer Produktseite beziehen.

12. Pinterest Ads ausprobieren

Pinterest ist nicht nur eine Seite, um organischen Traffic zu generieren, es hat auch starke bezahlte Werbemöglichkeiten. Fast jeder zweite Pin ist heute ein beworbener Pin, was beweist, dass viele Unternehmen mittlerweile sich für das Format interessieren und die Wachstumschancen erkannt haben. Pinterest bietet eine Vielzahl von Werbeformaten zur Auswahl an – die beliebtesten sind:

  1. Standard (Bild)
  2. Video
  3. Einkaufen: Pins, auf die Benutzer klicken können, um sofort einzukaufen.
  4. Karussell: Benutzer können durch mehrere Bilder scrollen.
  5. Sammlungen (Collections): Fotos mit Produktbildern.

Unser Fazit

Wie SEO auf Google, verändert sich auch SEO auf Pinterest ständig. Du solltest auch hier immer auf dem Laufenden bleiben und deine Analysen öfter aktualisieren, um deine persönliche SEO-Strategie zu verfeinern.

Findest du die Infos hilfreich? Schreib uns gerne einen Kommentar! 😊

Der Beitrag Mehr Traffic auf Pinterest? – Unsere 12 SEO-Tipps sorgen dafür erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/mehr-traffic-auf-pinterest-unsere-12-seo-tipps/feed/ 0
Einsichten, Lösungen und Inspiration für die Weihnachtssaison 2020 für Facebook https://www.online-marketing.de/facebook-trends-im-e-commerce-weihnachtssaison-2020/ https://www.online-marketing.de/facebook-trends-im-e-commerce-weihnachtssaison-2020/#respond Wed, 25 Nov 2020 15:42:36 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=7364 Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der neue Einkaufsgewohnheiten aufkommen. Da die COVID-19 Pandemie Veränderungen in vielen Lebensbereichen mit sich gebracht hat, werden neue Gewohnheiten, die sich zu dieser Zeit herausgebildet haben, wahrscheinlich die Trends für die Weihnachtssaison die diesjährige und darüber hinaus prägen.   Dieser Blogartikel beleuchtet Trends und Einsichten von Facebook zum Verbraucherverhalten als Reaktion auf COVID-19 und Beobachtungen aus vergangenen wirtschaftlichen Abschwüngen. Neben diesen Einblicken haben wir Handlungsempfehlungen und […]

Der Beitrag Einsichten, Lösungen und Inspiration für die Weihnachtssaison 2020 für Facebook erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Die Weihnachtszeit ist eine Zeit, in der neue Einkaufsgewohnheiten aufkommen. Da die COVID-19 Pandemie Veränderungen in vielen Lebensbereichen mit sich gebracht hat, werden neue Gewohnheiten, die sich zu dieser Zeit herausgebildet haben, wahrscheinlich die Trends für die Weihnachtssaison die diesjährige und darüber hinaus prägen.  

Dieser Blogartikel beleuchtet Trends und Einsichten von Facebook zum Verbraucherverhalten als Reaktion auf COVID-19 und Beobachtungen aus vergangenen wirtschaftlichen Abschwüngen. Neben diesen Einblicken haben wir Handlungsempfehlungen und kreative Denkanstöße für Kampagnen aufgenommen, um euch bei der Anpassung und Planung für die diesjährige Weihnachtssaison zu helfen.

Insight #1: Gen X und Boomer dominieren das globale Wachstum von Mobile Commerce und E-Commerce

1. Vermeidet Hürden zwischen dem digitalen und physischen Weg zum Kauf – Stichwort Omni Channel.

Jede Verzögerung sollte vermieden werden, die dazu führen könnte, dass Käufer ihre Einkaufsreise abbrechen. In Zukunft werden es wahrscheinlich die meisten Menschen sein, insbesondere die Generation X und die Boomers, die weiterhin mobile Technologien verwenden werden, die sie während des COVID-19-Ausbruchs übernommen haben. Um nahtloses Einkaufen zu ermöglichen, ist es von entscheidender Bedeutung, sicherzustellen, dass das mobile Erlebnis einfach zu navigieren ist.

2. Den Grundstein für einfaches Einkaufen über Facebook legen

Stellt zunächst sicher, dass die Facebook-Pixel, das Software Development Kit, die serverseitige API und die Offline-Conversions implementiert sind, um dadurch einen nahtlosen Kauf zu ermöglichen. Experimentiert auch mit den neuen Facebook-Handelskanälen wie Instagram Shopping, Marketplace oder Facebook-Shops und fördert die Verfügbarkeit lokaler Geschäfte und Dienstleistungen. Aktiviert auch die Messaging-Funktion für schnelle, bequeme und augenblickliche Unterhaltungen, um euren Kunden direkt helfen zu können.

Insight #2: Auferlegte Disruptionen treiben die Empfänglichkeit für neue Produkte und Dienstleistungen voran.

COVID-19 hat das tägliche Leben auf unterschiedliche Weise verändert. Für einige Menschen hat es jedoch neue Türen geöffnet, die z. B. die Lieferung von Lebensmitteln oder die Freude am Kochen erleichtern. In dieser neuen Normalität werden die Menschen offener dafür, neue Produkte, Dienstleistungen oder Aktivitäten auszuprobieren, die bessere Preise, Qualität und vor allem Bequemlichkeit bieten.

1. Nutzt die Gelegenheit, um neue Verbindungen zu knüpfen

Helft den Menschen zu erkennen, welche Produkte ihren Präferenzen entsprechen und am relevantesten sind, indem ihr euch auf die Botschaften wie Qualität, Nutzen oder Erschwinglichkeit konzentriert. Die Möglichkeit, ein neues Publikum zu erreichen, das geneigt ist, Neues auszuprobieren, steht allen Marken offen, nicht nur Produkte mit niedrigeren Preisen. Über Facebook kann man die Story Anzeigen Funktionen für immersive Vollbild-Erlebnisse dafür nutzen, um potenzielle Käufer dort zu engagieren, wo sie ohnehin immer mehr Zeit verbringen.

2. Erreicht in der Weihnachtszeit neue Zielgruppen mit Branded Content Anzeigen

Bei Kaufentscheidungen wenden sich Menschen oft an Familie, Freunde und Influencer, um sich über neue Produkte und Marken zu informieren. Zu den Influencern können Einzelpersonen, Prominente, Persönlichkeiten des öffentlichen Lebens oder Marken gehören. Mit den Branded Content-Anzeigen, die über Facebook verfügbar sind, könnt ihr die Beziehungen der Käufer zu den Influencern nutzen und deren organische Beiträge als Feed und Story-Anzeigen schalten, um auch neue Zielgruppen zu erreichen. Somit ergibt sich die Möglichkeit, die Markengeschichte mit einer authentischen Stimme zu erzählen.

Insight #3: Der wirtschaftliche Abschwung wird den Anstieg der “Megaverkäufe” beschleunigen.

1. An die Einkaufspräferenzen appellieren und Einkäufe beschleunigen

Setzt auf Automatisierung und maschinelles Lernen, um das richtige Publikum zur richtigen Zeit zum besten Preis zu finden, um somit eure Liquidität zu erhöhen. Liquidität ist, wenn das Kampagnenbudget auf dem effizientesten Weg zur Erfüllung eures Ziels fließen kann. Wenn es richtig eingesetzt wird, kann diese Art der Automatisierung eure Kampagnen effektiver machen. Die Liquidität sollte vor den Sales Tagen (Black Friday, Cyber Monday) eingesetzt werden, um eure saisonalen Kampagnen zu optimieren und mit den Käufern in Kontakt zu treten, die am ehesten auf eure Angebote reagieren, z. B. Käufer mit hohen Ausgaben oder Millennials. Über Facebook sieht ein Liquiditätsprogramm wie folgt aus:

1. Nutzer-Liquidität  

Entdeckt euer wertvollstes Publikum, indem ihr dem maschinellen Lernen die Möglichkeit gebt, die besten Ergebnisse zu erzielen.
2. Placement-Liquidität
Maximiert die Effektivität und Reichweite von Werbekampagnen, indem ihr sicherstellt, dass eure Anzeigen dort erscheinen, wo eure Kunden sind.
3. Budget-Liquidität
Entfernt Beschränkungen, wo das Kampagnenbudget ausgegeben werden kann, um die Bereitstellung des Budgets zu optimieren.
4. Konto-Vereinfachung
Vereinfacht die Kontenstruktur zur Steigerung der Kampagnenleistung durch Automatisierung und Liquidität.

Insight #4: Die neue Wertgleichung: Erschwinglichkeit, Authentizität und Wirkung

Menschen interessieren sich für die Geschäfte, die sie lieben, für die Menschen dahinter und für die Maßnahmen, die gerade von jenen Geschäften und Marken ergriffen werden. Soziale Verantwortung und Markenauthentizität sind einflussreicher denn je. Personen wollen Marken verstehen und wissen, wofür sie stehen, und stolz darauf sein, diese zu unterstützen. Saisonale Käufer mögen preisbewusst sein, erwarten aber genauso echte, authentische und informative Inhalte. Achtet also unbedingt auf eine authentische Markenkommunikation.

1. Teilt eure Werte und handelt danach

Konzentriert euch in dieser Saison auf den Aufbau eurer Marke und zeigt auf klare und einfache Weise, wie eure Marke dazu beigetragen hat, die Gemeinschaft durch die COVID-19-Pandemie zu unterstützen. Kommuniziert es authentisch euren Kunden – helft den Menschen dabei, eure Werte zu verstehen und zu zeigen, wie ihr auf diese schwierige Situation reagiert habt. Ihr könntet zum Beispiel euren Kunden die Möglichkeit geben, mit der Fundraising- und Spendenfunktion von Facebook Geld zu spenden.

2. Unterstützung mit Markenpartnerschaften zeigen

Die kollaborativen (Brand Partnership) Anzeigen auf Facebook erleichtern es Einzelhändlern und Marken, Performance-Marketing-Kampagnen durchzuführen und so den Umsatz in den Einkaufskanälen des Einzelhandels zu steigern. Einzelhändler, die dynamische Anzeigen verwenden, können ein Segment ihres Katalogs erstellen, das aus den Produkten einer einzigen Marke besteht. Marken können dieses Katalogsegment nutzen, um dynamische Anzeigen zu schalten, die den Personen, die auf der Website des Einzelhändlers, in einer App oder an anderer Stelle im Internet Interesse an diesen Produkten gezeigt haben, die richtigen Produkte zu zeigen.

Insight #5: Kreative Ansätze und Überlegungen

Die Käufer nehmen zunehmend digitale Kanäle in Anspruch, daher ist die Art und Weise, wie ihr eure Markenidentität online kommuniziert, von entscheidender Bedeutung, insbesondere wenn ihr es auf einer digitalen Plattform bewerbt. Nutzt die visuelle Identität eurer Marke, um euch abzuheben und konsistent zu sein: Konsistenz schafft Vertrauen, fördert die Wiedererkennung und hebt euch von der Konkurrenz ab.

1. Seid eurer Marke treu

Indem ihr den Markenwert und der Stimme eures Unternehmens treu bleibt, baut ihr eine engere Verbindung zu euren Kunden.

2. Führt die Marke mit Einfühlungsvermögen

Seid empfänglich für Disruptionen im Leben eurer Kunden und Community. Überprüft eure Marketingstrategie regelmäßig, um sicherzustellen, dass eure Botschaften Resonanz finden und relevant bleiben.

3. Mehrwert schaffen

Die von euch entwickelten Ideen sollten das Leben eures Publikums und eurer Community bereichern. Wie kann eure Marke Menschen inspirieren oder stärken?

Fazit

Die diesjährigen Festtage werden sich anders anfühlen als in den vergangenen Jahren. Angesichts all dessen, was im Jahr 2020 geschehen ist, werden die Menschen für das, was sie haben, dankbar sein und die Zeit, die sie mit Familie und Freunden verbracht haben, zu schätzen wissen. Aus diesem Grund werden die Feiertage auch weiterhin eine Zeit des Einkaufens, Schenkens und Feierns sein.

Wenn ihr eure Kampagnen plant und eure Botschaften gestaltet, nutzt die Erkenntnisse dieses Leitfadens, um die neuen Verhaltensweisen der Menschen zu verstehen. Darüber hinaus werden euch die oben genannten kreativen Empfehlungen helfen, reibungslose, persönliche Erfahrungen in großem Maßstab aufzubauen. Authentizität ist jetzt gefragter denn je.

Schreibt uns gerne einen Kommentar! 😊

Der Beitrag Einsichten, Lösungen und Inspiration für die Weihnachtssaison 2020 für Facebook erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/facebook-trends-im-e-commerce-weihnachtssaison-2020/feed/ 0
Pinterest launcht neue Tools, darunter ein brandneues Pin-Format https://www.online-marketing.de/pinterest-launcht-neue-tools-darunter-pinterest-stories/ https://www.online-marketing.de/pinterest-launcht-neue-tools-darunter-pinterest-stories/#respond Thu, 29 Oct 2020 13:43:10 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=7296 Pinterest kündigt die Einführung von Story Pins an, dem immer beliebteren Format für Stories, das mehrere Seiten mit Bildern, Videos, Voiceover und überlagertem Text kombiniert. Das Unternehmen brachte Story Pins erst im September offiziell als Beta-Version auf den Markt, zusammen mit weiteren Tools: dem Content-Creator-Profil, Analytics Dashboard, einem Engagement Tab und einer neuen Messaging-Funktion verspricht […]

Der Beitrag Pinterest launcht neue Tools, darunter ein brandneues Pin-Format erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Pinterest kündigt die Einführung von Story Pins an, dem immer beliebteren Format für Stories, das mehrere Seiten mit Bildern, Videos, Voiceover und überlagertem Text kombiniert. Das Unternehmen brachte Story Pins erst im September offiziell als Beta-Version auf den Markt, zusammen mit weiteren Tools: dem Content-Creator-Profil, Analytics Dashboard, einem Engagement Tab und einer neuen Messaging-Funktion verspricht Pinterest seinen Usern mehr Reichweite und mehr Erfolg auf der Plattform.


©Pinterest

Was ist der Unterschied zu den bekannten Story-Formaten von Instagram, Facebook & Co?

Story Pins sollen eine völlig neue Art von Pins sein. Im Vergleich zu Story Features auf Plattformen wie Snapchat und Instagram, die zeigen, was Menschen unternehmen, sollen Story Pins Nutzern zeigen, wie Menschen neue Ideen und neue Produkte ausprobieren. Das bedeutet, dass die Funktionen und die Absicht anders sind. Pinterest will die Stories auf vielfältige Weise ansprechender und handlungsfähiger machen als herkömmliche Pins.


©Pinterest

Die Stories sind zum Beispiel nicht vergänglich, d.h. dass sie nicht nach einer bestimmten Zeitspanne verschwinden und immer noch über Such- oder andere Entdeckungsmechanismen wieder zum Vorschein kommen können. Die besten Ideen und Story Pins können über Monate hinweg relevant bleiben.

Zu diesem Zweck stellt Pinterest auch neue User Profiles vor, die dazu dienen, die veröffentlichten Inhalte eines Creators/Nutzers zu präsentieren, und nicht nur die von ihm gespeicherten Pins.

Außerdem wird eine neue Registerkarte „Engagement“ und ein Analyse-Dashboard eingeführt, damit die Creators sehen können, wie die Benutzer von Pinterest auf ihre Inhalte reagieren. Es gibt einen erneuten Fokus auf Inhalte, die direkt vom Benutzer veröffentlicht werden, und nicht nur auf andere Inhalte, die sie in ihren Pin Boards gespeichert haben.

Wie veröffentlicht man einen Story Pin?

Story Pins können mit der In-App-Kamera direkt in Pinterest erstellt werden. Benutzer können Videos aufnehmen, mehrere Bilder hinzufügen und Text mit benutzerdefinierten Schriftarten über das Bildmaterial legen.
Pinterest-Benutzer können ihren Geschichten auch eine zusätzliche Seite mit Details hinzufügen, z. B. die benötigten Zutaten für ein Rezept oder Heimwerker-Materialien. Da Story Pins auffindbar bleiben und nicht nach 24 Stunden verschwinden, können Benutzer Hashtags hinzufügen, um sie nach Themen oder Interessen zu kategorisieren.

Neue Messaging-Funktion

Die neuen Benutzerprofile von Pinterest bieten den Benutzern die Möglichkeit, sich gegenseitig über die Kontakt- oder Nachrichtenkarte Nachrichten zu senden. Zum Messaging gehören auch Emoji-Reaktionen, die eine schnelle Möglichkeit darstellen, den Benutzern Feedback zu ihren Inhalten zu geben.


©Pinterest
 


©Pinterest
Werdet ihr diese neue Funktion nutzen? Schreibt uns gerne einen Kommentar! 😊

Der Beitrag Pinterest launcht neue Tools, darunter ein brandneues Pin-Format erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/pinterest-launcht-neue-tools-darunter-pinterest-stories/feed/ 0
Unser Vergleich: Snapchat versus TikTok – eine Infografik https://www.online-marketing.de/snapchat-tiktok-infografik-2/ https://www.online-marketing.de/snapchat-tiktok-infografik-2/#respond Tue, 15 Sep 2020 15:08:48 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=7120 Heutzutage gibt es immer mehr Möglichkeiten, Inhalte zu teilen. Als Marke besteht die Herausforderung darin, die Besonderheiten jedes Kanals und seines Publikums zu verstehen, um die richtigen Informationen auf die richtige Art und Weise weiterzugeben. Snapchat und TikTok ermöglichen es Nutzern, ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen und sind bereits bei der Gen Z und Millennial […]

Der Beitrag Unser Vergleich: Snapchat versus TikTok – eine Infografik erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Heutzutage gibt es immer mehr Möglichkeiten, Inhalte zu teilen. Als Marke besteht die Herausforderung darin, die Besonderheiten jedes Kanals und seines Publikums zu verstehen, um die richtigen Informationen auf die richtige Art und Weise weiterzugeben. Snapchat und TikTok ermöglichen es Nutzern, ihrer Kreativität Ausdruck zu verleihen und sind bereits bei der Gen Z und Millennial Generation zum Standard geworden. 

Um euch einen schnellen Überblick über beide Kanäle zu geben, haben wir eine Infografik mit den wichtigsten Eigenschaften, Kennzahlen und Werbemöglichkeiten beider Plattformen erstellt.

TikTok vs. Snapchat Infografik

 

Der Beitrag Unser Vergleich: Snapchat versus TikTok – eine Infografik erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/snapchat-tiktok-infografik-2/feed/ 0
Google Ranking-Bug behoben – Auch Google macht mal Fehler! https://www.online-marketing.de/google-ranking-bug-behoben/ https://www.online-marketing.de/google-ranking-bug-behoben/#respond Thu, 13 Aug 2020 17:10:16 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=7060 Auch Suchmaschinenbetreiber machen Fehler, die weitreichende Folgen haben können: Ende letzter Woche bzw. Anfang dieser Woche verdichteten sich die Hinweise auf Änderungen im Google Index. Was sich als vermeintliches Core-Update ankündigte, entpuppte sich letztlich als Fehler im Indexierungssystem von Google. Einige große Portale berichteten am 11.08.2020 darüber (SEOroundtable, SearchEngineLand). Am 11.08.2020 hatte Google über twitter […]

Der Beitrag Google Ranking-Bug behoben – Auch Google macht mal Fehler! erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Auch Suchmaschinenbetreiber machen Fehler, die weitreichende Folgen haben können:

Ende letzter Woche bzw. Anfang dieser Woche verdichteten sich die Hinweise auf Änderungen im Google Index. Was sich als vermeintliches Core-Update ankündigte, entpuppte sich letztlich als Fehler im Indexierungssystem von Google. Einige große Portale berichteten am 11.08.2020 darüber (SEOroundtable, SearchEngineLand).

Am 11.08.2020 hatte Google über twitter erste Infos zu Problemen im eigenen System geteilt:

Twittermeldung eines Google Bugs
Meldung eines Google Bugs via Twitter

Am 12.08.2020 sah man dann die Auswirkungen in den Sistrix-Zahlen, was bei einigen Verantwortlichen zu Schnappatmung (bei Verlusten) und anderen zu Freudentänzen (bei Steigerung) führte. Interessant war nun die Frage, ob nach der Korrektur wieder alle Websites auf dem gleichen Level sein werden. Heute Morgen brachte der Blick auf die neuen Zahlen die Gewissheit, dass die Gewinner wieder verloren und die Verlierer wieder gewonnen haben.

Hier zwei Beispiele für fallende Kurven nach der Korrektur des Bugs bei Google:

Sichtbarkeitskurve fallend nach Korrektur
Sichtbarkeitskurve fallend nach Korrektur

 

Sichtbarkeitskurve fallend nach Korrektur
Sichtbarkeitskurve fallend nach Korrektur

Hier zwei Beispiele für steigende Kurven nach der Korrektur des Bugs bei Google:

Sichtbarkeitskurve steigend nach Korrektur
Sichtbarkeitskurve steigend nach Korrektur

 

Sichtbarkeitskurve steigend nach Korrektur
Sichtbarkeitskurve steigend nach Korrektur

 

Wie man an den Verläufen sieht, waren die Abstürze bzw. die Steigerungen teilweise enorm und werden dem ein oder anderen die Blässe ins Gesicht getrieben haben. So wie es aussieht, wird dieser Fehler keine bleibenden Schäden hinterlassen.

Wie Johannes Beus von Sistrix berichtete, wird diese starke Schwankung nicht dauerhaft im Sichtbarkeitsindex bei Sistrix sichtbar sein, da sich die Auswirkungen unter der Woche zeigten und nicht in den wöchentlichen Index einfließen.

Natürlich haben wir uns auch die Traffic-Daten unserer Kunden und Projekte angeschaut und konnten dort keine signifikanten Abweichungen feststellen.

Wer noch genauer wissen will, was bei Google wohl schief gegangen ist, der sollte sich Teil2 von SearchEngineRoundtable anschauen.

Der Beitrag Google Ranking-Bug behoben – Auch Google macht mal Fehler! erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/google-ranking-bug-behoben/feed/ 0
Backlinks mit der Konkurrenz vergleichen – BING Webmaster Tools https://www.online-marketing.de/backlinks-mit-der-konkurrenz-vergleichen-bing-webmaster-tool/ https://www.online-marketing.de/backlinks-mit-der-konkurrenz-vergleichen-bing-webmaster-tool/#respond Mon, 08 Jun 2020 14:47:04 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=6849 Im SEO-Bereich stehen Backlink-Recherche und Konkurrenzanalyse quasi auf der täglichen To-do-Liste eines SEOs. Von großem Vorteil also, dass es kostenlose Tools, wie die Google Search Console oder kostenpflichtige Tools gibt, die einem bei der Analyse unterstützen. Dafür stellt nun auch die Suchmaschine Bing in den Webmaster Tools ein entsprechendes Backlink-Tool kostenlos zur Verfügung, mit der […]

Der Beitrag Backlinks mit der Konkurrenz vergleichen – BING Webmaster Tools erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Im SEO-Bereich stehen Backlink-Recherche und Konkurrenzanalyse quasi auf der täglichen To-do-Liste eines SEOs. Von großem Vorteil also, dass es kostenlose Tools, wie die Google Search Console oder kostenpflichtige Tools gibt, die einem bei der Analyse unterstützen. Dafür stellt nun auch die Suchmaschine Bing in den Webmaster Tools ein entsprechendes Backlink-Tool kostenlos zur Verfügung, mit der Besonderheit, die Backlinks der Konkurrenz einsehen zu können. Diese Toolsammlung fungiert mit seinen Features als geeignetes Pendant zur Google Search Console, wird allerdings durch den geringen Marktanteil in Deutschland wenig beachtet und genutzt.

Wir zeigen euch, wie ihr mit den Bing Webmaster-Tools eine optimale Backlink-Recherche betreiben könnt, um sich den ein oder anderen Link bei der Konkurrenz abschauen zu können und das eigene Repertoire an Backlinks aufzustocken.

Die Registrierung für die Webmaster-Tools könnt ihr auf der folgenden URL vornehmen: https://www.bing.com/webmasters/. WICHTIG: Die URL leitet euch auf die alte Version des Webmasters weiter, wenn ihr statt „webmasters“ nur „webmaster“ in die Adresszeile schreibt.

Die Startseite sieht bei unserem Beispiel nach erfolgreichem Login wie folgt aus:

Startseite Bing Webmasters
Startseite Bing Webmasters

Links in der Menü-Leiste seht ihr direkt den Punkt Backlinks, der euch mit einem Klick alle Domain-Quellen zeigt, die auf eure Domain mit der genauen Anzahl und den entsprechenden Ankertexten verlinken.

Bing Webmasters Backlinks
Bing Webmasters Backlinks

Ein Klick auf „Similar Sites“ bringt uns zur Konkurrenzanalyse. Hier bietet sich uns die Möglichkeit weitere Domains hinzuzufügen, um diese mit unserer Domain vergleichen zu können. Ihr könnt dafür bis zu zwei Konkurrenz-Domains hinzufügen:

Konkurrenz-Domains hinzufügen
Konkurrenz-Domains hinzufügen

Danach erhält man eine Übersicht der Top-Referring Domains und Anchor-Texte. Weitere Informationen gibt es dann nach einem Klick auf „View Detailed Report“.

Bing Similar Sites
Bing Similar Sites

Auf der Detail-Seite findet ihr alle angezeigten Refering Domains gegenübergestellt. Ihr könnt diese auch filtern. Dazu gibt es folgende Optionen:

  • Alle Domains anzeigen (Show all)
  • Domains, die auf alle verlinken (Show only common domains)
  • Domains, die nur zur Konkurrenz verlinken (Show domains not linking to my site)

Jetzt könnt ihr darüber bei “Add filter” angeben, dass beispielsweise nur Domain-Quellen gezeigt werden sollen, die auf unsere beiden Beispiele verlinken.

Backlinks Detailed Report
Backlinks Detailed Report

Im folgenden Bild seht ihr das Resultat unserer Filterung für die gemeinsamen Domains:

Backlinks Common Domains
Backlinks – Common Domains

Unsere Domain und die Domain des Konkurrenten teilen sich insgesamt nur eine Backlink-Quelle. Wir sehen hier erstmal auch nur die verlinkende Domain. Um die genauen Linkinformationen zu erhalten (Sourc-URL, Ziel-URL und Anker-Text), muss man die Domain anklicken und erhält anschließend die Detailinformationen:

Bing similar domains
Bing similar domains

Umgekehrt können wir natürlich auch festlegen, dass Bing uns nur die Backlinks zeigen soll, die der Konkurrent besitzt. Dafür müssen wir einen Punkt darunter auf „Show domains not linking to our site“ klicken. Anschließend zeigt uns das Webmaster-Tool alle Backlinks der Konkurrenz an. Praktisch, oder?

Backlinks Competiton only
Backlinks Competiton only

Wer möchte kann sich die Domainliste exportieren. Nachteil ist hier, dass die Detailinformationen nicht exportiert werden. Die bekomme ich nur im Tool selbst angezeigt.

Unser Fazit:

Die Bing Webmaster-Tools bieten uns SEOs eine einfach zu bedienende Möglichkeit, um die Backlinks der Konkurrenz einzusehen. Und das völlig kostenlos! Da die Linkinformationen direkt von Bing stammen, lohnt es sich auf jeden Fall einen Blick auf dieses Tool zu werfen.

Der Beitrag Backlinks mit der Konkurrenz vergleichen – BING Webmaster Tools erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/backlinks-mit-der-konkurrenz-vergleichen-bing-webmaster-tool/feed/ 0
Facebook & Instagram: Neue Support-Tools für KMUs https://www.online-marketing.de/facebook-neue-support-tools-fuer-kmus/ https://www.online-marketing.de/facebook-neue-support-tools-fuer-kmus/#respond Thu, 14 May 2020 14:33:57 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=6745 Gerade viele kleine Unternehmen stehen derzeit während der Covid-19-Krise vor immensen Herausforderungen. Facebook & Instagram launchten eine Reihe an neuen Funktionen, um es für Nutzer einfacher zu machen, Unternehmen die von Covid-19 betroffen sind, zu unterstützen. Die Nutzer sollen die Möglichkeit haben, betroffene Unternehmen mit Geschenkkarten, Online-Bestellungen für Lebensmittel oder Spendensammlungen unterstützen zu können. Instagram […]

Der Beitrag Facebook & Instagram: Neue Support-Tools für KMUs erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Gerade viele kleine Unternehmen stehen derzeit während der Covid-19-Krise vor immensen Herausforderungen. Facebook & Instagram launchten eine Reihe an neuen Funktionen, um es für Nutzer einfacher zu machen, Unternehmen die von Covid-19 betroffen sind, zu unterstützen. Die Nutzer sollen die Möglichkeit haben, betroffene Unternehmen mit Geschenkkarten, Online-Bestellungen für Lebensmittel oder Spendensammlungen unterstützen zu können.

Instagram schreibt dazu: Kleinunternehmen sind ein wichtiger Teil unserer Community. Aufgrund der COVID-19-Krise stehen viele von ihnen aktuell vor gewaltigen Herausforderungen. Jetzt findest du auf Instagram ganz einfach Geschenkgutscheine, Online-Essensbestellungen und Spendenaktionen, um deine liebsten Unternehmen zu unterstützen. 

Unternehmen können in Stories und in ihrem Profil die neuen Sticker „Geschenkgutschein“, „Essen bestellen“ und „Spenden“ einfügen. Tippe auf „Geschenkgutschein“ oder „Essen bestellen“, um eine Bestellung auf der Seite unseres Partners aufzugeben. Durch Tippen auf „Spenden“ gelangst du auf die persönliche Spendenaktion auf Facebook, die vom Unternehmen oder dessen Unterstützern erstellt wurde. 

Gutschein Sticker Instagram
Gutschein Sticker – @Instagram

Neuer Instagram Sticker „Support Small Business“

Zunächst einmal bringt Instagram einen neuen „Support Small Business“- Sticker heraus, der nicht nur den neuen Sticker selbst enthält, sondern es den Nutzern auch ermöglicht, Miniaturbilder der letzten drei Instagram-Postings des Unternehmens, das sie in ihrer Story hervorheben möchten, mit anderen zu teilen.

Local Support - Sticker - Instagram
“Local support” Sticker – © Instagram

Wenn der Sticker „Support Small Business“ verwendet wird, kann dieser Story-Rahmen je nach Datenschutzeinstellungen zu einer freigegebenen Story hinzugefügt werden – ein Beispiel dafür sieht man auf dem letzten Bild oben. Unternehmen, die mit einem Sticker verlinkt werden, können die Stories auch über das eigene Profil veröffentlichen.

Dies könnte ein enorm vorteilhaftes Werkzeug sein, um Marken zu präsentieren und gleichzeitig im Wesentlichen eine stärkere Nutzung von Instagram zu fördern. Dies bringt nicht nur mehr Nutzer dazu, mehr Instagram-Profile zu besuchen, sondern bietet auch einen zusätzlichen Anreiz für KMUs, eine aktivere, attraktivere Instagram-Präsenz aufrechtzuerhalten, um die Vorschau-Sticker-Nutzung zu verstärken.

Wenn ihr ein kleines Unternehmen betreibt, solltet ihr auf jeden Fall nicht nur über die Inhalte nachdenken, die ihr auf Instagram veröffentlicht – und wie verlockend es in einer Vorschau mit drei Frames sein könnte – sondern auch darüber, wen ihr zur Freigabe des neuen Stickers aufrufen könnt, seien es Influencer, Freunde, eure bestehenden Follower usw. Diese Option birgt ein großes Werbepotenzial.

Support your Local Business auf Facebook! 💥

Facebook hat auch einen neuen Tag „zur Unterstützung von“ für Creators und Influencer hinzugefügt. Dieser bietet KMUs eine Möglichkeit sich ihren Fans zu präsentieren, ähnlich wie die „Paid Partnership“-Tags von Facebook.

Zur Unterstützung von Feature - Facebook KMU Support
Support your Local Business – ©Facebook

Auch hier lohnt es sich für KMUs zu überlegen, ob es irgendwelche Influencer gibt, auf die sie zurückgreifen können, um die Verlinkung hinzuzufügen, während es gleichzeitig eine weitere Möglichkeit bietet, ein breiteres Facebook-Publikum zu erreichen. Überdies hat Facebook einige neue Elemente zu seinen „Businesses Nearby“-Listen hinzugefügt, die Standortdaten verwenden, um lokale Unternehmen vorzustellen, die unterstützt werden können.

Facebook - KMU Support
© Facebook

Diese neuen Optionen sind bereits in Deutschland verfügbar.

Unser Fazit

Die neuen Optionen sind bereits in Deutschland verfügbar. Sie können kleinen lokalen Unternehmen sicherlich von Nutzen sein, da sowohl Kunden als auch Freunde ihren am Herzen liegenden Geschäften, Partnern und Freunden auf diese Weise ihre Unterstützung zum Ausdruck bringen können. Gleichzeitig bieten sie eine tolle Möglichkeit neue Geschäfte und Produkte kennenzulernen.

Der Beitrag Facebook & Instagram: Neue Support-Tools für KMUs erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/facebook-neue-support-tools-fuer-kmus/feed/ 0
Mit diesen Tipps geht dein Instagram Traffic durch die Decke https://www.online-marketing.de/instagram-traffic-tipps/ https://www.online-marketing.de/instagram-traffic-tipps/#respond Tue, 12 May 2020 10:25:15 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=6704 Zu verstehen, wie man den Instagram Traffic steigert, kann eine der besten Marketing-Taktiken für dein Unternehmen sein. Instagram ist voll mit nützlichen Tools und Funktionen, die es dir ermöglichen das volle Traffic Potenzial auszuschöpfen. Wir stellen euch einige Möglichkeiten vor, wie ihr den Traffic von Instagram kurzfristig steigern könnt. Instagram Bio – Taktik, um Website […]

Der Beitrag Mit diesen Tipps geht dein Instagram Traffic durch die Decke erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
Zu verstehen, wie man den Instagram Traffic steigert, kann eine der besten Marketing-Taktiken für dein Unternehmen sein. Instagram ist voll mit nützlichen Tools und Funktionen, die es dir ermöglichen das volle Traffic Potenzial auszuschöpfen. Wir stellen euch einige Möglichkeiten vor, wie ihr den Traffic von Instagram kurzfristig steigern könnt.

Instagram Bio – Taktik, um Website Besucher in wertvolle Kunden umzuwandeln

Ihr möchtet wissen, wie ihr eure Follower in Kunden umwandelt? Dafür ist es erst mal wichtig, einen ästhetisch ansprechenden Eindruck im Feed zu hinterlassen. Im besten Fall erstellt ihr auch eine spezifische Seite für eure Follower, auf der ihr exklusive Produkte, Rabatte und besondere Inhalte veröffentlicht – so kann man den Instagram Followern direkt einen Mehrwert bieten und das wiederum stärkt die Markenbindung. Man sollte sich also grundsätzlich mit der folgenden Frage auseinandersetzen:

“Welche Vorteile biete ich meinen Followern in Bezug auf den Content, den ich veröffentliche?“

Es werden nur die Unternehmen langfristig Erfolg haben, die mit den kreativen Inhalten auch einen Mehrwert bei den Followern schaffen. Beispielsweise mit Kochvideos, wenn man Lebensmittel verkauft oder Rabattaktionen etc.

Optimiere die Instagram Bio!

Der Link in der Bio ist leicht zu finden und leicht anklickbar. Er ist somit ein wertvoller Traffic-Treiber eines Profils und lässt sich zusätzlich ausschöpfen. Mit der Hilfe von verschiedenen Anbietern wie Later.com, ergibt sich die Möglichkeit, den gesamten Instagram Feed eines Profils in eine anklickbare Landing Page umzuwandeln, die sich mit jedem neuen Beitrag, der veröffentlicht wird, aktualisiert.

Vice - Instagram Bio Beschreibung
©Vice
Architectural Digest - Landing Page innerhalb von Instagram
©Architectural Digest – Landing Page Beispiel innerhalb von Instagram

 

Instagram Shopping: Analysiere deine Verkäufe!

Über Instagram Shopping lässt sich ein enormes Umsatzpotenzial realisieren. Als allererstes sollte man die Website-Besuche und Produkte identifizieren, die über Instagram die absoluten Umsatzbringer sind. Dies lässt sich beispielsweise über Analytics ermitteln, eine gute Vorgehensweise ist, sich die Verweildauer der Instagram-Seite anzuschauen. Eine niedrige Verweildauer deutet darauf hin, dass die Seite gegebenenfalls angepasst werden muss, um die Rate zu erhöhen. Es ist wichtig neben der Erfassung von Einkäufen auch die Verkäufe, die über Instagram kommen, genau zu analysieren.

Durch folgende Fragen lassen sich die Verkäufe einer Seite analysieren:

  • Was sind die meistverkauften Produkte über Instagram?
  • Welche Produkte wurden von Instagram Nutzern gekauft?
  • Wie viel geben Instagram Nutzer im Durchschnitt für Produkte aus?

Entwickle einen Plan für benutzergenerierte Inhalte (UGC)!

Die Durchführung einer UGC (user generated content)-Marketingkampagne ergibt sich als Möglichkeit mit dem stärksten Potenzial, um mehr Datenverkehr von Instagram zu erhalten. In seiner organischsten Form wird UGC nicht von einer Marke bezahlt, sodass es sich um eine echte und ehrliche Empfehlung handelt, die im Internet verbreitet wird.

Füge Links zu deinen IGTV-Videobeschreibungen hinzu – die sind anklickbar!

Wusstest du, dass du Links zu IGTV-Videobeschreibungen hinzufügen kannst? Im Gegensatz zu Instagram-Feed-Posts können IGTV-Posts anklickbare Links enthalten. Dadurch ermöglicht man es den Zuschauern sich durchzuklicken, um Produkte oder Dienstleistungen zu kaufen. Video ist ein mächtiges Medium, wenn es darum geht, Kaufgewohnheiten zu beeinflussen. Mit der richtigen Videostrategie lässt sich eine tiefere Verbindung zwischen den Zuschauern und den Produkten herstellen.

Optimiere deine Stories durch A/B Tests!

Instagram Stories sind aktuell auf Instagram am reichweitenstärksten. Unternehmen sollten die Stories nach den Wünschen der Nutzer designen. Des Weiteren sollten Unternehmen darauf achten, ein eigenes Design für das Instagram Profil zu entwerfen, um sich ein Alleinstellungsmerkmal zu sichern und sich so von der Masse abzuheben. Die Designs der Stories kann man erst mal A/B testen in Form von Anzeigen oder organisch, bevor man alle Stories in einem Design festlegt. Folglich kann man relativ schnell herausfinden welche Entwürfe gut ankommen und welche nicht.

Neben der Überprüfung der Website Besucher ist es auch wichtig, die Instagram Story Designs zu überprüfen:

  • CTAs testen
  • Headlines
  • Videos oder Fotos
  • Farben
  • Button Platzierung etc.

Das A/B-Testing auf Social Media kann beispielsweise dabei helfen, herauszufinden, wie eine Story mit einem Video im Vergleich zu einer Story mit einem Foto bei den Followern abschneidet. Falls die Story mit dem Video am besten abschneidet, kann man Variationen im Video selbst testen: kurz oder lang, Ton oder Stummschaltung und so weiter.

Instagram-Statistiken nicht vergessen!

Die Instagram Analytics regelmäßig zu prüfen ist eine sehr wichtige Disziplin im Instagram-Marketing.

Folgende Zahlen sollte man dabei immer im Blick haben:

  • Die Interaktionsrate
  • Die Entwicklung der Follower
  • Die Gefällt-mir-Angabe pro Bild
  • Die Link-Klicks über die Story

Dadurch kann man herausfinden, welche Beiträge fokussiert im Profil erstellt werden müssen und welche Gemeinsamkeiten sich ergeben.

Fazit:

Sobald ihr einige dieser Taktiken angewendet habt, solltet ihr einen Aufwärtstrend im Website-Traffic von Instagram sehen. Denkt einfach daran, dass Instagram in eure allgemeine Marketingstrategie passt. Jede Social-Media-Plattform sollte eine andere Rolle in eurem Marketing spielen. Instagram fällt in die Kategorie Markenbildung und Engagement. Traffic und Verkäufe sollten jedoch nicht die einzigen Ziele sein. Wenn ihr euch zu stark auf das Vorantreiben von Traffic konzentriert, lauft ihr Gefahr, wichtige Follower zu verlieren, die auch “non Promo” Content erwarten. Es dreht sich also alles um die Balance. 😊

Der Beitrag Mit diesen Tipps geht dein Instagram Traffic durch die Decke erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/instagram-traffic-tipps/feed/ 0
LinkedIn führt Conversation Ads ein https://www.online-marketing.de/linked-in-conversation-ads/ https://www.online-marketing.de/linked-in-conversation-ads/#respond Tue, 05 May 2020 10:58:06 +0000 https://www.online-marketing.de/?p=6655 LinkedIn hat eine neue “Conversation-Anzeigen”- Option eingeführt, die Messaging-Konversationen nutzt, um jedem Benutzer ein individuelles Erlebnis zu bieten. Die neuen Conversation-Anzeigen bauen auf den aktuellen Message Ads auf. Mehrere Auswahlmöglichkeiten sollen die Ads persönlicher und ansprechender gestalten, aber auch die Interaktion steigern. Unternehmen können Conversation Ads nutzen, um Kampagnen mit mehreren Conversion-Pfaden zu erstellen, die […]

Der Beitrag LinkedIn führt Conversation Ads ein erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
LinkedIn hat eine neue “Conversation-Anzeigen”- Option eingeführt, die Messaging-Konversationen nutzt, um jedem Benutzer ein individuelles Erlebnis zu bieten. Die neuen Conversation-Anzeigen bauen auf den aktuellen Message Ads auf. Mehrere Auswahlmöglichkeiten sollen die Ads persönlicher und ansprechender gestalten, aber auch die Interaktion steigern. Unternehmen können Conversation Ads nutzen, um Kampagnen mit mehreren Conversion-Pfaden zu erstellen, die zu einer Vielzahl von Call to Actions führen.

LinkedIn - Conversation Ads
LinkedIn – Conversation Ads

 

Innovativer Ansatz

Inhalte, die über Conversation-Anzeigen angeboten werden, können personalisiert werden, je nachdem, wo sich der Nutzer im Conversion Funnel befindet. LinkedIn betonte, dass Unternehmen ein qualitativ hochwertigeres Engagement von Nutzern erwarten könnten, indem sie ihnen interessantere Werbeinhalte anbieten. In den Conversation Ads ist es jetzt möglich CTA-Buttons mit direkter Aktion in den gesponserten InMails einzufügen, dadurch werden Empfängern mehrere Antwortmöglichkeiten angeboten.

Folgende Optionen sind jetzt eingeführt worden:

  • Website besuchen
  • Für Webinar anmelden
  • Newsletter abonnieren
  • Demo erhalten
  • Mehr erfahren

 

Conversations in hochwertige Conversions umwandeln

Conversation-Anzeigen sind so konzipiert, dass sie Interessenten dann zugestellt werden, wenn sie am empfänglichsten für sie sind. LinkedIn erklärte, dass Nachrichten nur gesendet werden, wenn der Interessent auf LinkedIn aktiv ist und in dem Moment die richtige Einstellung hat. Zudem können Conversation-Anzeigen mit bestehenden LinkedIn-Funktionen wie die Lead Gen Forms und Conversion Tracking verwendet werden.

Das Konzept lehnt sich sozusagen an den “Zwang der Wahl” an, um eine erhöhte Reaktion zu schaffen. Wenn man mit einem einzigen Angebot auf einen einzelnen Nutzer zugeht, kann es sein, dass man nicht die gewünschte Handlung schafft, aber durch das Angebot verschiedener, optionaler Antworten erweitert man das Potenzial des Engagements.

Verschiedene psychologische Studien unterstreichen den Wert der Wahlmöglichkeit in dieser Hinsicht, es sollten trotzdem nicht zu viele Optionen angeboten werden, denn bei zu vielen zu berücksichtigenden Variablen sinkt die Antwortrate. Da sich immer mehr Nutzer mit Nachrichten auf der Plattform beschäftigen und sich die gesendeten Nachrichten in den letzten fünf Jahren vervierfacht haben, stellt sich diese neue Anzeigevariante als gute Option für Unternehmen. Die Funktion ist sowohl für Unternehmen als auch Kunden profitabel, weil der Austausch an Informationen personalisierter wird und die Nutzer auf einer anderen Art sich mit den Inhalten auseinandersetzen können. Dadurch ergibt sich die Möglichkeit als Unternehmen durch die Analyse von tieferen Insights, die Intentionen der Nutzer besser zu verstehen.

LinkedIn - Conversation Ads
©LinkedIn

 

Unser Fazit

Abschließend lässt sich beurteilen, dass diese neue Funktion, die sich aktuell in Deutschland in der Beta Phase befindet, mehr Potenzial hat als generische InMail-Kampagnen der Vergangenheit, und es eine weitere Möglichkeit bietet, die Benutzer durch die verschiedenen Stationen des Funnels zu führen. Außerdem werden diese Anzeigen nur an aktive LinkedIn-Nutzer verschickt – die Wahrscheinlichkeit, dass sich damit das Engagement der Zielgruppe erhöht, ist sehr groß.

LinkedIn Conversation Ads Template: https://bit.ly/3c4MuF3

Quellen

LinkedIn Conversation Ads 

LinkedIn Marketing Solutions – Conversation Ads 

LinkedIn Conversation Ads: How they work and should advertisers use them

Der Beitrag LinkedIn führt Conversation Ads ein erschien zuerst auf spacedealer Online Marketing Blog.

]]>
https://www.online-marketing.de/linked-in-conversation-ads/feed/ 0